Navigation überspringen

Holzverbrennung ist klimaschädlich

Veröffentlicht am 19.04.2020

Holzverbrennung ist nicht klimaneutral – das stellte ein Team von WissenschaftlerInnen um Prof. Dr. Pierre Ibisch von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde auf Grundlage von weltweiten Forschungsarbeiten klar.

Das Positionspapier der Forschergruppe wird anläßlich des ZDF Frontal21-Beitrags am 31.3.2020 veröffentlicht.

Es ist doch eigentlich ganz einfach zu verstehen: Wenn ein Baum 100 Jahre wachsen muss und in der Zeit CO2 fixiert und den Kohlenstoff bindet und wir diesen Baum dann zu Kaminscheiten machen und diese Kaminscheite in ein paar Minuten verbrennen ist der Kohlenstoff innerhalb dieser kurzen Zeit freigesetzt. Dann braucht es im besten Fall wieder 100 Jahre, damit ein ähnlicher Baum an gleicher Stelle steht.
Prof. Dr. Pierre Ibisch

Diese Seite teilen: